Archiv für Februar 2012


Vertrauen verändert den Dialog von Konzernleitung und Betriebsrat

13. Februar 2012 - 13:03 Uhr

Am 2. Februar 2012 diskutierten fast 100 Teilnehmer in der Stadthalle Erding mit Dr. Werner Widuckel. Der frühere Personalvorstand der Audi AG war der Gastreferent der dritten Business Psychology Lounge der Fachhochschule für angewandtes Management zu der Prof. Dr. Bernhard Hauser eingeladen hatte. Es ging um Veränderungsprojekte in Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat. Interessierte und Experten aus der Region Erding freuten sich, auf Augenhöhe mit Dr. Werner Widuckel ins Gespräch zu kommen.

Im Interview mit Prof. Dr. Bernhard Hauser sprach Dr. Werner Widuckel gerne auch über sich. Bevor er Personalverstand bei Audi wurde, verfolgte er eine erfolgreiche Karriere in der Interessensvertretung der Mitarbeiter der Volkswagen AG. „Ein spannender Seitenwechsel“, fanden die Teilnehmer.

In seinem Vortrag schilderte der Industriesoziologe Dr. Werner Widuckel anschließend seinen Blick auf Veränderungsprojekte in Konzernen. Er zeigte dem Publikum, wie facettenreich die Zusammenarbeit heute sein kann – und aus seiner Sicht sein muss.

Dann erhielten die Teilnehmer das Wort: bei so viel Impulsen kamen die Gäste – immer acht pro Tisch – sofort miteinander ins Gespräch und tauschten Ihre Eindrücke aus. Anschließend überzeugte Dr. Werner Widuckel in der gemeinsamen Diskussion. Er stellte sich kritischen Kommentaren genauso gerne wie Sachfragen. Neben klaren Konzepten fordert Dr. Widuckel den offenen und undogmatischen Umgang zwischen Managern und Betriebsräten. „Praxis und Theorie klaffen da oft auseinander“, stimmt er einer Teilnehmerin zu. „Trotzdem gibt es keine Alternative, um den Unternehmenserfolg zu sichern.“. Das Publikum war begeistert. „Der unkomplizierte Meinungsaustausch mit so einer Koryphäe ist beeindruckend.“, lobten die Gäste die Veranstaltung.

Kommentieren » | Allgemein, Angewandte Forschung, Business Psychology Lounge, Change Management, Events, Presse
RSS Artikel abbonieren