PM: Action Learning Dialog #6 mit Prof. Kiran Trehan, Gastgeber Prof. Dr. Bernhard Hauser

13. Februar 2017 - 15:06 Uhr

Engaging with Power Dynamics, Micropolitics and Collective Emotion – How to Apply Critical Action Learning in Organisations for Purposeful and Sustainable Change

An diesem Abend bewies sie, was aufmerksame Leser Ihrer Publikationen schon längst wissen: Prof. Kiran Trehan ist ein leidenschaftlicher Hochkaräter auf ihrem Gebiet! Touché. Kiran Trehan, wir freuen uns auf den nächsten Austausch mit Ihnen!

Zur Videoaufzeichnung: >> https://youtu.be/bYl57pUkIA8

Kiran Trehan gelang es, den von Bernhard Hauser eröffneten Dialog am 9.11.2016 mit all ihrer Leidenschaft und Kompetenz zu einem in höchstem Maße inspirierenden und bereichernden Abend für alle Teilnehmer werden zu lassen. Sie füllte Critical Action Learning (s.u.) anhand von plastischen Beispielen und Denkanstößen mit Leben und machte diesen hochaktuellen Ansatz so für alle Zuhörer greifbar. Daneben beleuchtete sie ausgewählte Fragen der Organisations- und Führungskultur, wie Shared Leadership und Mindfulness Avoidance im Management mit Weiterlesen / more »

Kommentieren » | Achtsam Führen - Lassen Sie sich anregen, Action Learning, Action Learning Dialog, Allgemein, Angewandte Forschung, Change Management, Coaching, Consulting, Events, FührungsKRAFTwerk – aus und für die Praxis, Management Development, News, Presse, Presse zur Conference, Theorie, bhcg.impact.network
RSS Artikel abbonieren

Warum sprechen Manager Spannungen oft nicht an, obwohl sie genau wissen, dass sie Ergebnis kosten?

29. August 2016 - 11:09 Uhr

>> Action Learning Dialog #5

Action Lab und Mindful Avoidance: Warum sprechen Manager Spannungen oft nicht an, obwohl sie genau wissen, dass sie Ergebnis kosten?


Abendgäste: Lotte Svalgaard PhD und Geert Eggers PhD
Gastgeber und Moderator: Prof. Dr. Bernhard Hauser

Zum Action Learning Dialog #5 am 09. Mai 2016 hatte Professor Bernhard Hauser gleich zwei anregende Abendgäste aus Dänemark zu Gast und daher diesmal in englischer Sprache. Dr. Geert Eggers, Hochschullehrer an der Copenhagen Business School und langjähriger Experte für Action Learning und Organisationsentwicklung, stellte das von ihm begründete und mit über 100 Durchführungen mit Managern aus 50 Nationalitäten überaus erfolgreiche Konzept des Action Lab vor. In einem Action Lab, welches im Idealfall aus 12 bis 21 Managern zusammengesetzt ist, werden im Sinne von Business Driven Action Learning individuelle Entwicklung und kreatives Denken gefördert, um gleichzeitig Organisationslernen und die Lösung von Geschäftsproblemen zu erreichen.  Dr. Lotte Svalgaard hat Weiterlesen / more »

Kommentieren » | Achtsam Führen - Lassen Sie sich anregen, Action Learning, Action Learning Dialog, Allgemein, Angewandte Forschung, Consulting, Management Development, News, Presse, Theorie, Werkstatt Action Learning, bhcg.impact.network
RSS Artikel abbonieren

BPL 11: „Vom Sonnengott zum Strauchdieb“

22. August 2016 - 17:28 Uhr

>>11. Business Psychology Lounge:

Kein Weg ist härter als der vom Bayrischen Hof nach Stadelheim.

Von der Steuerungsmacht des Wirtschaftsstrafrechts und den Schwierigkeiten der davon Betroffenen dies angemessen zu verarbeiten

Abendgast: Prof. Dr. Christoph Knauer (li)

Gastgeber und Moderator: Prof. Dr. Bernhard Hauser (re)

In den vergangenen Jahren gab es in Deutschland zahlreiche Strafprozesse gegen Manager, die auch vor großen Konzernen und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens nicht haltmachten. Bei einer Verurteilung drohen häufig beträchtliche Strafzahlungen und nicht selten jahrelange Gefängnisaufenthalte. „Vom Sonnengott zum Strauchdieb“ – mit plastischen Worten beschrieb Prof. Knauer als Abendgast sehr anschaulich, welche Folgen eine Konfrontation mit dem Strafrecht für die gesellschaftliche Stellung der davon Betroffenen haben kann. Und dies selbst in den Fällen, in denen ein langes Verfahren schließlich mit einem Freispruch endet.

Mit Knauer hat Prof. Bernhard Hauser einen der angesehensten Wirtschaftsstrafrechtler Deutschlands, Weiterlesen / more »

Kommentieren » | Achtsam Führen - Lassen Sie sich anregen, Allgemein, Angewandte Forschung, Business Psychology Lounge, Change Management, Consulting, Events, FührungsKRAFTwerk – aus und für die Praxis, Management Development, Presse, Theorie, bhcg.impact.network
RSS Artikel abbonieren

Qualität im Coaching: Kann man Gruppen, Projekte und Organisationen eigentlich coachen?

27. April 2016 - 14:14 Uhr

Qualität im Coaching_Cover

Action Learning Facilitation als ein Format zur Professionalisierung von Gruppen- und Organisations-Coaching

Bernhard Hauser in:

Qualität im Coaching
Denkanstöße und neue Ansätze: Wie Coaching mehr Wirkung und Klientenzufriedenheit bringt
Triebel, C. , Heller, J., Hauser, B., Koch, A. (Hrsg). Qualität im Coaching. Berlin, Heidelberg: Springer, 33-52.

Download:

>>Qualität im Coaching: Artikel Bernhard Hauser

Kann man Gruppen, Projekte und Organisationen eigentlich coachen? – Action Learning Facilitation als ein Format zur Professionalisierung von Gruppen- und Organisations-Coaching

“Die zunehmende Komplexität und Dynamik, mit der Unternehmen konfrontiert sind, ist mit dem gehäuften Auftreten boshafter Probleme verknüpft, welche zu ihrer Bewältigung ein Umlernen und eine Veränderung des kollektiven Mindsets erfordern. Dies führt dazu, dass gruppenorientierte Verfahren, welche es erlauben, individuelle Erfahrungen zu verknüpfen, um gemeinschaftliche Lernprozesse anzustoßen und den kollektiven Mindset zu verändern, erheblich an Bedeutung gewinnen. Gruppen-Coaching bekommt dadurch eine neue Aktualität, und das Aufkommen von Organisations-Coaching kann als ein weiterer Beleg für diesen Bedarf gesehen werden.

Angesichts der Herausforderungen, Weiterlesen / more »

Kommentieren » | Achtsam Führen - Lassen Sie sich anregen, Action Learning, Allgemein, Angewandte Forschung, Change Management, Coaching, Consulting, Executive Coaching, FührungsKRAFTwerk – aus und für die Praxis, Management Development, News, Presse, Werkstatt Action Learning, bhcg.impact.network
RSS Artikel abbonieren

Videoaufzeichnung zum Action Learning Dialog #4 am 07. März 2016

8. April 2016 - 13:23 Uhr

>>Action Learning Dialog #4

Prof. Dr. Bernhard Hauser und Prof. Dr. Gerhard Fatzer

Dialogthema: Humble Inquiry und Action Learning: Ed Schein und Chris Argyris im Diskurs zu Prozessberatung und Kultur

Link>> https://youtu.be/m7HxKNFJGpQ

Kommentieren » | Achtsam Führen - Lassen Sie sich anregen, Action Learning, Action Learning Dialog, Allgemein, Angewandte Forschung, Change Management, Consulting, Events, Executive Coaching, Management Development, News, Presse, Virtual Action Learning, Werkstatt Action Learning, bhcg.impact.network
RSS Artikel abbonieren

Führungskräftetraining und Persönlichkeitsentwicklung

31. Januar 2014 - 10:24 Uhr

Die systematische Ausbildung und Entwicklung von Führungskräften ist die langjährige Kernkompetenz des bhcg.impact.network. Im Vordergrund stehen praktisches Führungswissen und die Anwendung im komkreten Umfeld des Teilnehmers. Unser breites Methodenwissen umfasst z.B. Kommunikation, Konfliktmanagement, Steuerung von Veränderungen, Zeit- und Selbstmanagement, Teamentwicklung, Projektmanagement für Führungskräfte, Mitarbeiterführung und Führung von Führungskräften, sowie Führen in herausfordernden Situationen. Training heißt…  Weiterlesen / more »

Kommentieren » | Management Development, bhcg.impact.network
RSS Artikel abbonieren

Global Forum on Executive Develompent and Business Driven Action Learning in Rio de Janeiro, Mai 2013

8. Juli 2013 - 14:22 Uhr

Prof. Dr. Bernhard Hauser hat in einem Beitrag über Management and Executive Education in Germany herausgearbeitet, welche Besonderheiten der deutschsprachige Weiterbildungsmarkt im Vergleich zu angelsächsisch geprägten Märkten hat. Ein Schwerpunkt der Analyse war Executive Coaching, welches als individuelle Entwicklungsmaßnahme im deutschsprachigen Bereich eine sehr hohe Nachfrage gefunden hat, während im angelsächsischen Raum die Verknüpfung von Coaching mit organisatorischen Veränderungen stärker verbreitet ist. Ein weiterer Schwerpunkt war die systemische Beratung, die seit den Anfängen  in St. Gallen im deutschsprachigen Raum eigene Traditionen entwickelt hat, die international jedoch wenig rezipiert worden sind. Insbesondere die neuere Systemtheorie, die sich auf Luhmann bezieht, unterscheidet sich wesentlich von der klassischen Systemtheorie, wie sie z.B. von Senge vertreten wird. Der dritte Schwerpunkt schließlich war Action Learning, welches in Deutschland im Vergleich zu angelsächsischen Ländern erst relativ spät populär wurde, inzwischen aber seit Jahren hohe Ränge in Befragungen mit Praktikern erzielt.

>> 18th Global Forum

Kommentieren » | Action Learning, Allgemein, Angewandte Forschung, Change Management, Coaching, Critical Action Learning, Events, Executive Coaching, Management Development, Theorie, Werkstatt Action Learning
RSS Artikel abbonieren

     Neuere Einträge »